Springe zu:

x

Fehler-Meldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _taxonomy_menu_trails_menu_breadcrumb_alter() (Zeile 436 von /homepages/28/d66268712/htdocs/drupal/sites/all/modules/taxonomy_menu_trails/taxonomy_menu_trails.inc).

Die wichtigsten Bodenhorizonte

Die Bodenkunde bedient sich - wie die Botanik, die Medizin oder die Verfahrenstechnik - einheitlicher Bezeichnungen, um Böden unterscheiden zu können.

Bänderparabraunerde-Pseudogley aus Sandlöss © Hellige, Benne (m.f.G. des NLfB)

Was sind Bodenhorizonte?

Auffällig ist die Schichtung der Böden in verschiedene Schichten, die sog. Horizonte, die im Profil zu erkennen sind. Sie geben Aufschluss über die Bodeneigenschaften. Generell werden die verschiedenen Horizonte mit Großbuchstaben gekennzeichnet.
Die im Boden ablaufenden Prozesse werden hierbei durch nachgestellte Kleinbuchstaben symbolisiert.

© S. Lazar

Unzersetzte Streu

L = Unzersetzte Streu
Bodenauflage aus frischen Blättern oder Nadeln, die noch weitgehend unzersetzt sind, mit mind. 90% organischer Substanz.
(L von engl. litter = Streu)

© S. Lazar

Organische Auflagehorizonte

O = Organischer Auflagehorizont
mehr oder weniger zersetzte Streuschicht, die auch als Rotteschicht bezeichnet wird und mindestens 30% organische Substanz enthält.

OL = Wenig zersetzte Organische Auflage/ L-Horizont
frische, weitgehend unzersetzte organische Auflage, die auch als L-Horizont bezeichnet wird, mit mind. 90% organischer Substanz.

OF = Fermentierte Organische Auflage
nur teilweise zersetzte organische Auflage mit ca. 30-90% organischer Substanz und wenig Huminstoffen.
(F von engl. fermentation)

OH = Humifizierte Organische Auflage
weitgehend zersetzte organische Auflage mit nur noch wenig Streuresten und überwiegend Huminstoffen (mind. 30% organische Substanz).
(H von Humus bzw. humifiziert)

© G. Brümmer

Humoser Oberboden

A = Humoser Oberboden
Humusschicht als Hauptwurzel- und Lebensbereich für Bodenorganismen

Ah = Humoser Oberboden
Humusschicht mit weniger als 30% organischer Substanz (h = humos)

Ap = Durch Pflugarbeit gelockerter Oberboden
Durch regelmäßiges Pflügen entstandener Mischhorizont (p von Pflug)

Al = Oberbodenhorizont
aus dem Tonteilchen ausgewaschen wurden (l = lessiviert), meist über Bt-Horizont

Ae = Oberbodenhorizont
aus dem Humusstoffe ausgewaschen wurden (e von eluvial bzw. Eluat = herauslösen) und der z.B. durch den Prozess der Podsolierung gebleicht wurde.

Ai = A-Horizont im Initialstadium
ohne sichtbaren Humus, aber bereits belebt

© G. Brümmer

Verwitterter Unterboden

B = Verwitterter Unterboden
Mineralischer Verwitterungshorizont zwischen Oberboden (A-Horizont) und Ausgangsgestein (C-Horizont), der durch verschiedene Prozesse verändert wurde.

Bv = Unterboden
der durch Verwitterung verbraunt und verlehmt ist Warum sind Böden braun?

Bt = Unterbodenhorizont
in den Ton eingewaschen wurde, meist unter einem Al-Horizont

Bs = Unterbodenhorizont
der mit Sesquioxiden (z.B. Eisenoxid) angereichert und deshalb meist rötlich gefärbt ist.

© S. Lazar

Untergrund

C = Untergrund: Ausgangsgestein, aus dem Boden entsteht
Die Kleinbuchstaben werden bei der Bezeichnung der Eigenschaften des Ausgangsgesteins - im Gegensatz zu den im Boden ablaufenden Prozessen - vorangestellt.

mC = Massives Ausgangsgestein
wie Granit, Basalt oder Kalkstein

lC = Lockersubstrat als Ausgangsmaterial
wie Löss, Sand oder Ton

tC = Toniges Ausgangsmaterial
wie z.B. Tonmergel

aC = Auensedimente

cC = Carbonathaltiges (d. h. kalkhaltiges) Ausgangsgestein

yC = Anthropogen umgelagertes, künstliches Substrat
wie Bauschutt, Asche oder Klärschlamm

© Sponagel, Hoffmann (m.f.G. des NLfB)

Staunässebeeinflusster Unterbodenhorizont

S = Staunässebeeinflusster Unterbodenhorizont

Sw = Stauwasserleitende Schicht im Unterboden
vom zeitweise auftretenden Stauwasser geprägt (Kennzeichen des Pseudogley)

Sd = Dichter, wasserstauender Horizont im Unterboden

© Meier & Weise

Grundwasserbeeinflusster Bodenhorizont

G = Grundwasserbeeinflusster Bodenhorizont

Gr = Horizont, der ständig im Grundwasser liegt
wird ohne Sauerstoffzufuhr reduziert (meist blau-grün gefärbt)

Go = Oxidierter Horizont, der im Grundwasserschwankungsbereich liegt
weist in der Regel Rostflecken auf

© R. Schmidt

Torf-Horizont

H = Torf-Horizont
(H von engl. histic).

© Müller, Hoffmann (m.f.G. des NLfB)

Bodenhorizont aus sedimentiertem, humosem Bodenmaterial

M = Bodenhorizont aus sedimentiertem, humosem Bodenmaterial
(M von latein. migrare = wandern).